TOC

This article has been localized into German by the community.

Einführung in HTML:

Links

Ein Link oder ein Anker sind ein Wort, oder eine Gruppe von Wörtern, oder ein Bild auf das man klicken kann um zu einem anderen Dokument oder einem bestimmten Teil im gleichen Dokument zu springen. Das Element für Links, sowohl interne wie auch externe, ist einfach nur das <a>. Wir haben bereits öfters über Abkürzungen gesprochen und das a ist die Abkürzung für anchor (Anker). Aber man kann das <a> nicht einfach so benutzen, man benötigt mindestens das href Attribut. href steht für hypertext reference und der Wert davon definiert die Adresse wohin verlinkt werden soll. Der einfachste Link sieht so aus:

<a href="http://www.yoururl.com">Link text</a>

In einem neuen Fenster öffnen

Manchmal möchte man, dass die eigene Webseite geöffnet bleibt auch wenn ein Besucher einen Link anklickt. Deswegen gibt es die Möglichkeit einen Link im neuen Fenster öffnen zu lassen. Um das zu machen kann man das Attribut target (Ziel) benutzen.

Wenn man sich dafür entscheidet das target Attribut zu nutzen, sollte man bedenken, das viele Leute das nicht mögen, da sie meinen sie würden lieber selbst entscheiden wo und wie ein Link geöffnet werden soll. Aber die Verwendung obliegt natürlich immer noch dem Designer und sieht wie folgt aus:

<a href="http://www.yoururl.com" target="_blank">This is my link</a>

Link zu einem speziellen Teil des Dokuments

Wenn man einen speziellen Teil innerhalb eines Dokuments verlinken möchte, kann man dies auf zwei Arten lösen. Bisher wurde es gelöst indem man den den Teil zu dem man verlinken wollte gesucht hat und wie folgt verlinkt hat:

<a name="question-2">This</a> is the answer to the second question

Das nennt man fragmentierte Identifizierung, da es ein bestimmtes Fragment des Dokumentes identifiziert. Das Anker-Element wird genutzt um den Teil den man verlinken möchte zu definieren und der fragment identifier und schließlich wirklich darauf zu verlinken:

<a href="#question-2">See the answer to question 2</a>

Die # gibt an, dass es sich um einen fragment identifier handelt und das "question-2" sagt dem Browser nach welchem Fragment er suchen soll um dort hin zu springen.

HTML5 empfiehlt die Nutzung von ID-Attributen statt der Namens Attribute, wenn diese verfügbar sind. Falls nicht sollte man das Anker Element aber etwas anders schreiben.

Hier ein Beispiel unter Verwendung von IDs

<p id="my-note">This is my first section, with a unique id</p>
<p>This is just a section – no id’s or anything here</p>

<a href="#my-note">Go to the first section</a>

Wenn im paragraph Element keine ID vorhanden ist, man aber trotzdem dorthin verlinken möchte, so wird durch HTML5 empfohlen den folgenden Lösungsanstz zu verwenden:

<p><a name="my-note" />This is my first section, with a unique id</p>
<p>This is just a section – no id’s or anything here</p>

<a href="#my-note">Go to the first section</a>

Wie man sieht verwenden wird das Anker-Element wenn es keine eindeutige ID gibt und schließen das Element direkt im öffnenden Tag ab. Ein schließendes Element wird somit nicht benötigt.

This article has been fully translated into the following languages: Is your preferred language not on the list? Click here to help us translate this article into your language!